30.06.11

Gestern Abend. Da gings mir echt beschissen. Gitarre extrem überzogen, fast eine Stunde und dann musste ich auch noch Marin ins Bett bringen. Ich war echt fertig. Als ich da bei Marin lag war ich so voller Wut, dass ich anfing zu weinen. Später ging ich rüber zu mir. Er wartete dort schon auf mich.
Ich lag ich in seinen Armen und ich wollte nie wieder etwas anderes tun.

29.06.11

You're my addiction



                
Bis jetzt gefällt der Mehrheit mein Design nicht.
Deshalb bitte ich um Verbesserungsvorschläge ! 



Macht ein Kommentar ((:

28.06.11



Sie haben sich schon wieder gestritten. Mama und Papa. Wie so oft. Manchmal kann er ein richtiger tyrann sein. Er macht einen fertig und kann nie aufhören. Das macht mich krank. Und das macht auch Mama krank. Ich weiß es, ich kann es spüren. Wie soll das bitte weitergehen ? Ich weiß sowieso nicht, wie alles weitergehen soll ! Ich habe ständig Angst vor der Nachricht, dass papa seinen Job verloren hat, dass wir wegziehen. Mama weint oft. Sie ist wie ich. Kommt mit sich selbst nicht klar. Ich würde ihr gerne helfen, doch aus eigener Erfahrung weiß ich, dass man da nicht viel helfen kann. Es bringt nichts, die Sorge der anderen zu regen, denn was könnten die schon tuen ? Sie wären nicht fähig an dem Chaos in mir drinnen etwas zu ändern. Dafür bin ich selbst verantwortlich. Also bitte, vorallem du, denk nicht zu viel darüber nach. Ich versuche das alles hinzukriegen. Nur verdammt, wie soll ich es bloß schaffen ?

27.06.11

Komm lass uns tanzen heute Nacht. Hitziger, fiebriger. Die Probleme vergessen, uns nur bewegen zum Beat. Umschlungen von Musik. Ganz allein und doch zu zweit. Wie in Trance, ohne Gedanken. Bis unsere Seele vor Glück schreit. Der Boden vibriert, stampfen auf mit den Füßen. Stumm und rebellisch. Werfen die Sorgen einfach ab, zerknüllen und zerstückeln sie. Die Fäden der Musik, sie fangen uns, doch bannen uns nie. Wir sind frei. Schweiß auf der Haut, Leidenschaft im Blut. Wirbelnd, uns drehend und doch still stehend. 
Komm lass uns tanzen heute Nacht !

Casper - In deinen Armen

Sie blickt ihn an und sagt „Eines Tages halt’ ich den Atem an.
Ich hoff’ doch in deinen Armen dann !
Du starker Mann,kämpfe für mich. Schenke dir mich. Bitte Liebster, verschwende mich nicht.
Lauf’ ans Ende für dich.Wir beide gegen den Rest der Welt
Jede Liebe vor dir war Schein ,ich bekam nur das Wechselgeld.
Wir könn’n Schwäne sein,zur letzten Träne sein.Will in stürmischer See der Zeit Antwort deiner Gebete sein.Sieh’ doch, ich steh’ mit ein, als letztes im Gefecht.
Bin, weiß Gott, nicht die Schönste,doch geb’ mein Bestes, ich versprech’s
und lass nun alles hinter mir.
Hin zu dir, hingeführ.t Sie sagen, Liebe vernebelt,doch ich war blind vor dir.

Augen verschlossen,rumgerannt in meinen Fehlern.
Kamst als Erster durch von all den unbekannten Teilnehmern.
Funken sprangen in meinen Venen,legten mich lahm-
Lass mich los,nimm mich in Arm solang ich noch bin.“




Solang’ ich noch in deinen Armen lieg’
Solang’ ich noch in deinen Armen lieg’
Will ich das Beste sein, dein Fels in der Brandung
Das, was du brauchst
dein Leben
dein Licht
dein Herz

26.06.11

Das Wochenende campen mit ihm.
Wunderschön !

Ich hab mich entschieden, ich will nicht weg ! Nicht wenn es bedeutet, ihn zu verlieren.
Denn er ist mein Ein und Alles. Mein Leben, mein Held. Er ist mein Fels in der Brandung, mein Licht am Ende des Tunnels und meine Sonne an Regentagen.
Wenn ich bei ihm bin verschwende ich nicht einen verdammten Gedanken an meine Depressionen,an das Ritzen.
Ich bin glücklich mit ihm. Ja ! Glücklich !
Er ist das was mich am Leben hält. Meine Luft zum atmen, die Mauer, die Schlechtes von mir abhält. Wenn er da ist, ist alles gut. Dann bin ich ein einfach ein Mädchen. Eines, das das Leben spürt, in jeder Kleinigkeit. 
Wir können reden und schweigen, lachen und weinen, Witze machen und ernst bleiben. Uns steht die Welt offen, wir können alles schaffen. 
Zwar halten wir beide nichts von Fernbeziehungen, doch mit ihm : Ich würde es wenigstens versuchen !  
Die 19 Monate haben uns zusammen geschweißt. Da ist nichts, was ich an ihm ändern wollte.

Denn er ist perfekt, so wie er ist !

22.06.11

Jetzt sitz' ich hier in meinem Zimmer. Die Wände kahl. Keine Emotionen, einfach schal.Das einzige, was Farbe bekennt ist das Blut und es tut so gut, wie's meinen Arm entlang läuft, sich am Ende häuft bevor's auf den nackten Stein tropft.
Geht das endlich in euren verdammten Kopf ?

Ja ich will nicht mehr, will nicht mehr leben. Alle sag'n ich soll nicht aufgeben.
Doch was wenn ich nicht will ? Was sagt ihr dann ?
Mein Leben ist von grund auf verdammt ! 

Und wenn's so weiter geht, dann werd' ich einfach verschwinden, 
mich an keinen mehr binden.

Keine Gefühle mehr zeigen, den Mount Everest der Depressionen besteigen.
Kann die Schmerzen nicht mehr ertragen, immer ein flaues Gefühl im Magen.
Meint ihr wirklich, ihr seid die Guten ? Ihr lasst mich innerlich ausbluten !
Ohne es zu merken bringt inhr mich langsam um. Stück für Stück werd' ich verrückt !
Jeden Abend lieg' ich da, wein' mich in den Schlaf. In meinem Kopf kreist immer nur der eine Gedanke ja, wann soll's endlich soweit sein, wann holt Gott mich Heim ?
"Ich hab schon seit Erlangen nicht mehr geraucht..."
"Das ist auch nicht so lange her, Mama !"
"Doch, für mich schon."
"Du hast früher nur einmal im jahr geraucht !"
"Nein..."
"Hä?"
"Einmal die woche oder so."
"Waaas ? Mit Manuela oder was ?"
"Joa, oder mit Eileen und Theo"
"Boah, ich hasse die alle !"
"Ach quatsch, brauchst du doch nicht."
"Doch !"
"Theo hat jetzt aufgehört zu rauchen. Schon seit vier Wochen."
"Toll. Soll er sich'n Eis drauf backen."

Ich steige aus. knalle die Tür zu, ohne zurück zu sehen.
Nur damit sie die Tränen in meinen Augen nicht sieht...

Verdammt wieso bin ich so ? Warum stört es mich  so, wenn meine Eltern rauchen ? Jedes mal wenn ich es sehe oder davon höre, erscheint ein Bild vor meinem inneren Auge. Papa, umgeben vom stinkenden Rauch, der mir im Hals wehtut. Ich sage ihm, er soll endlich aufhören zu rauchen. Doch Papa sieht mich nichtmal an. "Ich höre auf wenn ich will !", antwortet er mit fester Stimme. 

Casper ist eh Bester ! ♥

http://www.youtube.com/watch?v=ByVBf9EUl2s

http://www.youtube.com/watch?v=k53LbIEOb2s&feature=related

http://www.youtube.com/watch?v=TA8X8-kpkM0&feature=related

http://www.youtube.com/watch?v=AKY325rLPZI&feature=related

21.06.11

Fail

Ich dacht' mir : Nur ein kleiner Schnitt,  
sie kriegen es nicht mal mit. 
Setzte an, versuchs, doch es fließt kein Blut !
Jetzt sitz ich da, mit 'nem lepischen Kratzer -.-
Sie können eh nichts ändern an meiner Situation. Also halt ich doch lieber den Mund, belaste sie nicht und lasse sie ihr kleines "Püppchenleben" mit den lächerlichen Problemen leben. Wieso auch nicht ? Wer glücklich sein kann, sollte es auch sein. Das will ich nicht zerstören. Wahrscheinlich wundert ihr euch - Ich bin komisch. Mal so und mal so.  ich hasse das. Aber was hasse ich eigentlich nicht an mir ? Ich hasse diesen Post ! Er ist sinnlos ._.

20.06.11

I told another lie today
And I got through this day
No one saw through my games
I know the right words to say
Like "I don't feel well"

 
Ich bin ein böses Mädchen. Schon 3 Lügen, um grade mal halb 11. Die erste:"Mama ? Ich hab Unterleibsschmerzen..." Durch diese Lüge konnte ich noch weitere stunden schlafen und jetzt chillen wobei andere in der Schule hocken. Dann die zweite. An M. "Nein, es macht mir nichts aus, wenn du was mit mir und M² machst :)" Auf diese Lüge folgte sofort die nächste. Sms : Na toll, weil ich nicht in der Schule war darf ich auch nicht zu M²" Jetzt sitze ich hier, bin den unschönen Dingen erfolgreich aus dem Weg gegangen.
Ich weiß, lügen ist nicht richtig. 
Aber ohne kann ich nicht mehr !  

19.06.11

Ich will endlich wieder das Meer sehn. Ich will nach Juist zurück ! 
Ich bin nicht definierbar. Das hat mir dieser Test mal wieder bewiesen, den meine Eltern mit mir gemacht haben.
Ich stehe zwischen "die Firedliebende", "die Loyale", "die Helfende" und "die Individuallistin".
Ich finde ein Stück von mir in jeder der Definitionen. Woran liegt das ? Man könnte sagen, typisch Waage. Man könnte sagen, die Pubertät ist schuld. Oder es liegt einfach daran, dass ich mich selbst nicht kenne. Aber ich will mich auch nicht spezialisieren. Ich bin nicht nur die Friedliebende. Nicht nur die Loyale oder die Helfende. Und auch nicht nur die Individuallistin. Mal bin ich so, mal so. Na und ? Was ist falsch daran ?
Ich hab keine Ahnung. 
Sie schmeißen die Hälfte aller Mitarbeiter raus. Die Chancen stehen 50:50. Entweder Glück oder Pech.
Ich frage ihn :"Was machen wir dann ?" Seine Antwort ist einfach. "Erstmal 'n dummes Gesicht."
Wir lachen. Doch in mir drin schreie ich wie wahnsinnig !

18.06.11

Red hair - beautiful !








ICH
                      

                HAB


                                  'N


                                              HERZ


                                                 

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                       aus Stein -.-

17.06.11

16.06.11

I changed. I know. I was sweet, cute and kind. But there were so many bad things that happend to me. They changed me. Now I'm sick because of this hatred that is in myself. The pain eats my brain and makes me do bad things.


I'm not sweet anymore, I'm sinister !

15.06.11

Das Leben is'n Haufen scheiße, wem sagst du das ?
Ich könnt kotzen, wenn ich seh wieviel spaß du hast. 

Geld macht nicht glücklich, nein, sie hassen dich ! 
Doch für mich reichen deine Waffen nicht,
mir egal, wie krass du bist. 


Ich habe schon lange begriffen, dass das Leben nicht schön ist. Vielleicht gibt es ein paar schöne Momente. Aber auf jeden tollen Moment kommen 100 Tage voll Schmerz und Leid. Man muss sich durchkämpfen. Es ist hart. Ich kann garnicht so viel lächeln, wie ich Tränen vergossen habe. Es ist nicht alles Friede Freude Eierkuchen. Es gibt so viele Menschen, denen es schlecht geht. Auf der ganzen Welt ! Wie kann ich da an eine gute Welt glauben. Da hilft mir nichtmal die Coca-Cola Werbung.
We're not in Wonderland anymore.
Wir sind hier nicht im Wunderland !

14.06.11

Well, I know,you are'nt. You are the bad ones !
Ich weiß, man sollte nie nie niemals froh sein darüber, dass einem anderen Menschen leid widerfahren ist oder er sogar ums Leben gekommen ist. Und trotzdem tue ich es in diesem Moment. Ich freue mich nicht darüber, dass der Mann, der früher einmal der Chef meines Vaters gewesen war, tot ist, sondern darüber, dass dies die Nachricht war, die meine Mutter am Telefon so gechockt hatte und nicht die, dass mein Vater seinen Job verlieren würde oder ähnliches.

Es sieht nicht gut aus. Die Firma strukturiert um. Vielleicht müssen wir weg hier. In die Schweiz oder so. Vielleicht wird Papa sogar arbeitslos... Leute, die meinen Vater kennen, sagen,jemand wie er findet schnell neue Arbeit. Ja, das glaube ich auch. Denn er ist vielseitig, diszipliniert und kann dinge ausgesprochen gut managen. Doch die Sorge bleibt. Ich will nicht hier weg. Oder doch ?
Die vorstellung nochmal neu anzufangen,in einer neuen Stadt, mit neuen Leuten ist verlockend und beängstigend zugleich. Es könnte eine neue Chance sein. Doch gleichzeitig könnte alles schief laufen. Ich würde meine 5 Besten verlieren. Ich würde Fabian verlieren ! Wenn ich daran denke, steigen mir Tränen in die Augen. Wie könnte ich das sowieso schon verkorkste Leben ohne sie alle bewältigen ? Zu glauben, ich würde das schaffen wäre Wahnsinn. Verdammt, ich habe Angst.
Ja ich gebe es zu, ich habe Angst !

13.06.11

                               DUNKEL
           Das Geheimnis des Lebens
                        DUNKEL
               So schwarz und still
                        DUNKEl
        Oh ich glaub ich muss sterben
                        DUNKEL
                 Obwohl...ich will !


Du sagst mir , du wärst einsam. Du bräuchtest mich jetzt. Ich weiß. Ich weiß. So gerne würde ich dir helfen. Doch ich schaffe es nicht. Wenn du so von dir redest denk ich nur : und ich ? Wer kümmert sich um mich ? Hast du dich je um mich gekümmert ? Nein, das hast du nicht. Ich nehme es dir nicht übel. Überhaupt nicht ! Ich wollte keine Hilfe. Wollte all die scheiße alleine durchziehn. Also passt das schon. Mach dir keine Vorwürfe. Aber bitte mach du auch mir keine, wenn ich dir nicht helfen kann.
Denn ich bin zu schwach, um deine Heilung zu sein !
Verbotenes tun.
Das ist es, was ich will. Ich will saufen,raufen, Drogen nehm. Will mich selbst verletzten, die Regeln brechen. 
Ich will bis in die Puppen draußen mit meinen Freunden rumlaufen. Will rumpöbeln. Will rauchen. Will kleine Kinder zusammenstauchen. Ich will Unschuldige schlagen auf ihre Nasen. Ich will nachts einbrechen und Dinge klauen,  um dann vor der Polizei abzuhauen. Ich will den Kick, das Adrenalin. Immer mehr und mehr verspüre ich den Drang. Ihr fragt euch, wieso ? Ich will es euch sagen : 
Um abzulenken von dem Schmerz, der mich immer und immer mehr auffrisst.  

11.06.11

Kein Stern,
der die Nacht erhellt...

I am so weak



They teach us to be girlish

We are girls. So, they teach us to be girlish.

It starts in the moment we come out of our mommies stomache. Our rooms are painted pink. Of course. Because girls love pink, they think. Our first Clothes : pink t-shirts, floral skirts. Of course. We have to look pretty every day ! Our first Birthday. What's the Gift ? A Barbie. Of Course. Everybody knows that girls love to play with barbies. And so it goes on and on. And we have no chance to escape.
We have to be girlish. 
Of course ! -.-


10.06.11

Wieso ? Was habe ich getan ? Wenn ich erlich bin, ich weiß es. Ich bin egoistisch. Denke nur an mich und meine Probleme. Klar, dass du dich umsiehst. Klar, dass sie unkomplizierter ist als ich. Mit ihr kann man mehr Spaß haben. Mit ihr kann man unbeschwert sein, wärend ich fast zusammen brech. Sie kann besser zuhören als ich, ich weiß. Sie ist toll. Ja, ich weiß das alles. Aber ich dachte doch, wir wären  
beste Freundinnen !

Ich kann nicht mehr. Bin am Ende meiner Kräfte. Wie konnte ich nur glauben, alles würde gut werden ? Es wird niemals alles gut sein. Nie ! Immer gibt es neue Dinge, die mich runterziehen. Die Depressionen kommen und gehen wann sie wollen, ohne vorher nachzufragen, ob es gerade passt. Sie nisten sich ein,in meinem Kopf. Vertreiben all die Fröhlichkeit und lassen mich kalt werden gegenüber den Dingen, die ich vorher liebte. Sag mir, wieso ist das so ? Sag mir, wieso bin Ich so ? Warum kann ich nicht unwissend sein, so wie all die Anderen ? Denken, das Leben wäre schön und alles würde sich zum Guten wenden ? Einerseits bin ich gesegnet, nicht so dumm zu sein. Doch andererseits wäre ich es gerne. Ich weiß nicht, was soll ich tun ? Weiter machen wie bisher ? Versinken in der Traurigkeit, dem Hass, den Aggressionen ? Oder sollte ich dem ganzen ein Ende bereiten ? Einfach aufgeben, und bei Gott im Paradis einkehren ? Doch dann wäre da noch eine Frage :
Würde er mich aufnehmen ?

Still, Still.
Lass nichts hören, Kind.
Behalt's für dich. 
's intressiert sie nicht.